Für Ihre körperliche GESUNDHEIT und Ihr Seelen-GLÜCK!

Andreas Vrana

Erziehung

Was ist die richtige Erziehung? Kann man die Frage leicht beantworten?

Ich selbst bin Vater von 3 erwachsenen Söhnen. Ja, es war eine große Aufgabe und Herausforderung, gleichzeitig die wertvollste „Arbeit“ im Leben. Während der Erziehung kreisten immer wiederkehrende Gedanken durch den Kopf

  • Bin ich eine gute Mutter / Vater
  • Schaffen wir es finanziell
  • Bin ich der Aufgabe gewachsen
  • Zukunftsängste
  • Eingeschränkt in der Freiheit
  • uvm.

Es gibt zwei wesentliche Bereiche, die die Eltern erfüllen sollten, damit sich das Kind seelisch und körperlich gut entwickelt. Es ist die soziale und die psychische Sicherheit.


Soziale Sicherheit
Es gibt die Redewendung, wenn Frauen schwanger sind „Sie sind in anderen Umständen“. Und das nicht nur auf die Schwangerschaft bezogen. Es sind die Umstände des Alltages, des Tagesrhythmus, etc. Wenn Frauen alleine gelassen werden, und Ungewissheit in der Partnerschaft oder Beruf erleben, so belastet es die Mutter und das Kind. Mutter und Kind brauchen SICHERHEIT! Nicht nur finanzielle Sicherheit, auch seelische Sicherheit, die sie durch Schutz und Geborgenheit, vom Partner bekommt. Wenn die Gefühle die Mutter und das Kind nicht spüren, leben sie zwangsweise in Unsicherheit, Zweifel, Bedenken und Ängste. Diese Einflüsse schmälern in der Zukunft den Selbstwert des Kindes.


Psychische Sicherheit
Eltern haben sich für Kinder entschieden, so tragen sie für die Kinder die Verantwortung und müssen diese klar erkennen! Die ersten Jahre sind die prägenden Phasen des Babys. Hier ist das Baby noch sehr stark mit dem Energiefeld der Eltern, besonders mit der Mutter verbunden. Kommt es in dieser Zeit zu Konflikten zwischen den Eltern, oder aus egoistischen Gründen zu einer „raschen Trennung“ zwischen Mutter und Baby, so kann sich das irritierend auf das Baby auswirken. Über den Ätherleib nimmt das Baby diese disharmonische Atmosphäre auf. Nervöse Störungen und Krankheit können die Folge sein.

Kinder brauchen ORDNUNG und Kinder brauchen LIEBE!
Das die zukünftigen Erwachsenen zufrieden, glücklich und erfolgreich ihr Leben gestalten, genügt es nicht, sich viel Wissen und technische Errungenschaften anzueignen. Der entscheidende Teil ist Charakterbildung und Herzensbildung.
Eins muss uns Eltern bewusst sein, so wie ich mein Kind erziehe, so wird es als Erwachsener mit anderen Menschen, Tieren, Pflanzen und der Natur umgehen.
Wo findet das heranwachsende Kind Ordnung, Sicherheit und Liebe? In der Familie!


Oft stoßen die Eltern auf ihre Grenzen und bitten mich um Rat. Dazu ein Beispiel aus der Praxis.

Ein Ehepaar mit zwei Söhnen, 2 und 4 Jahre, kamen zu mir. Die Mutter ist bei den Kindern zu Hause, der Mann geht arbeiten. Sie leben in einer 70m² Wohnung. Die Mutter war erschöpft und der Verzweiflung nahe. Auf die Frage, was sie braucht um Erholung zu bekommen, war die Antwort „Einen Rückzugsort“. Da sie auf Grund der Größe der Wohnung kein eigenes Zimmer zu Verfügung hat, fragte ich sie, ob sie einen Lieblingsplatz hat? Ja, und sie beschrieb ihn mir. Zunächst führte ich die Frau in ihre persönliche Kraftquelle (Seelischer Aspekt) und danach sagte ich zu ihren Mann: „Jedes Mal, wenn ihre Frau die nächsten 15min. an diesen Platz sitzt, wird sie nicht angesprochen oder gestört und die Kinder gehen einstweilen in das Zimmer spielen.“ Ist es für sie und die Kinder möglich, dies einzuhalten? Ja! (Soziale Aspekt und Ordnung)

So konnte die Mutter zur Ruhe kommen und wieder Kraft tanken. Es braucht oft nur kleine, aber bedeutsame Veränderungen im Tagesablauf.


Eine gute Zukunft für unsere Kinder